Zum Inhalt springen

Archiv

2022

Queere Townhall zur Mainzer OB Wahl

In Koop­er­a­tion mit der Bar jed­er Sicht, Queer­net, ILSE Mainz/Wiesbaden, Frauen­zen­trum Mainz, Völk­linger Kreis, Rain­bow Refugees Mainz, Schlau Mainz, Pro Famil­ia RLP, DGTI hat Schwu­gun­tia eine queere Town­hall Diskus­sion mit allen OB Kan­di­dieren­den organ­isiert. Die Ergeb­nisse und die Aufze­ich­nung der Ver­anstal­tung find­et ihr hier.

Sichtbarkeit auch während der Pandemie

Im Jahr 2022 kon­nte der Mainz­er CSD wieder weitest­ge­hend nor­mal stat­tfind­en. In der ersten August­woche gab es ein kul­turelles und poli­tis­ches Rah­men­pro­gramm. Am Sam­stag, 06. August 2022 fand die Demo-Parade statt. Alle Infor­ma­tio­nen zur Demo und zum Rah­men­pro­gramm find­et ihr auf der CSD-Web­site.

2021

In diesem Jahr war auch alles pan­demiebe­d­ingt schw­er plan­bar. Daher haben wir uns dazu entsch­ieden, am 08. August 2021 eine Fahrrad­de­mo zu ver­anstal­ten. Fast 800 Teil­nehmende waren auf Abstand sicht­bar und haben trotz Regen gezeigt, dass Mainz vielfältig ist. Anschließend hieß es „Som­mer­schwüle goes back to KUZ“ – dort gab es ein zusam­menkom­men bei Musik und tollen Gesprächen.

2020

Wir waren auch im ersten Pan­demie­jahr 2020 in Mainz sicht­bar.
Klar ist aber auch, dass es in diesem Jahr keinen klas­sis­chen CSD gegeben hat: keine große Demon­stra­tion, kein Büh­nen­pro­gramm und keine Par­ty.

An zahlre­ichen Orten hissten den­noch die Regen­bo­gen­flaggen und viele Geschäfte waren mit Ihnen geschmückt. Zudem haben wir euch als Com­mu­ni­ty aufgerufen, unter dem hash­tag #geMAIN­Zam eure Beiträge zu posten. Einige sind davon auch einge­gan­gen:

Auf­grund der gel­tenden Aufla­gen und um nie­man­den in Gefahr zu brin­gen, kon­nten wir keine Demon­stra­tion im üblichen Sinne organ­isieren, son­dern haben eine ste­hende Men­schen­kette mit Abstand umge­set­zt, an der sich trotz­dem über 100 Men­schen recht spon­tan beteiligt haben.

Neues Design

Wir dür­fen euch in einem neuen Design begrüßen. Zusam­men mit dem CSD Mainz – Som­mer­schwüle haben wir nun ein gemein­sames Design, an dem man uns wieder­erken­nt. Dies haben wir auch zum Anlass genom­men, die bei­den Web­sites rechtlich und tech­nisch auf den neuesten Stand zu brin­gen. An den Inhal­ten wer­den wir noch arbeit­en und auch diese dem­nächst aktu­al­isieren. Wir hof­fen, es gefällt euch.